• Firmen- Seminar
  • Inhouse- Seminar
  • Einzel- Coaching
MS Windows Server 2016 und System Center Configuration Manager (SCCM) 2016 - Administration, Container Technologie, Softwareverteilung und Clustering

Seminarinhalte
Wie rechts oder hier ändern.

Wunschtermin
Von:  Bis:

Seminarort


  • Anzahl der Teilnehmer

    Inkl. Mittagessen

  • Firma: Straße: PLZ / Ort:
     /


    Ansprechpartner am Seminarort
    Anrede / Name:
     /
    Telefon: Email:

    Anzahl der Teilnehmer


  • Inkl. Mittagessen


Inkl. Schulungsunterlagen


 

MS Windows Server 2016 und System Center Configuration Manager (SCCM) 2016 - Administration, Container Technologie, Softwareverteilung und Clustering

Zielgruppe: Dieses Training ist speziell für Systemadministratoren und IT-Professionals gedacht, die die neuesten Funktionen des Windows Servers 2016 und von System Center Configuration Manager (SCCM) 2016 kennenlernen möchten.

Kursziele: Umfassender Überblick über die Neuerungen im Windows Server 2016 sowie von System Center Configuration Manager (SCCM) 2016. Installation, Konfiguration und Implementierung einer Umgebung, in der Windows Server 2016 eingesetzt und System Center Configuration Manager (SCCM) 2016 zur Verteilung von Software, zur Inventarisierung, Monitoring usw. wird. Weitere Schwerpunkte sind: Installation und Konfiguration einesm Nano-Server, Bereitstellung eines Scale Out File Server Clusters, Bereitstellung einer einfachen Webanwendung mittels klassischem Windows Load Balancing und der neuen Container-Technologie.

Preise

Die Teilnahmegebühr beträgt 2.890,00 € (3.439,10 € inkl. 19% MwSt.)

(Durchführung ab einem Teilnehmer - Info's: hier klicken!)

Im Preis enthalten sind Seminarunterlagen, Pausenverpflegung, Getränke und
PC-COLLEGE - Zertifikat.



Termine - auf Anfrage
SeNr. Seminar Termin Dauer Standorte
60U
MS Windows Server 2016 und System Center Configuration Manager (SCCM) 2016
 - Administration, Container ...
Auf Anfrage. 5 Tage anmelden

Seminar- bzw. Schulungsinhalte

  • Windows Server 2016 Überblick:
  • Editionen und Leistungsmerkmale
  • Änderung der GUI
  • Änderungen in der Systemkonfiguration
  • Speicherverwaltung:
  • Vorstellung Implementierung von Storage Spaces Direct
  • Storage QoS - Überwachung der IOPs
  • Konfiguration von Storage Replicas
  • Verbesserungen innerhalb der Deduplizierung
  • Verbesserungen bei Netzwerkdiensten:
  • Neue DNS-Features
  • Neuerungen in IPAM
  • Vorstellung des Network Controllers
  • RDMA-Support im Hyper-V Switch
  • Hyper-V:
  • Leistungsmerkmale und Verbesserungen
  • VM-Protection und Shielded VMs
  • Einblick in die neue Host Resource Protection Funktionalität
  • Änderungen und Analyse der neuen Hyper-Konfigurationsdateien
  • Production Snapshots in der Praxis
  • Failover-Cluster:
  • Überblick über den Failovercluster
  • Speicher Replikation
  • Rolling Upgrade
  • VM compute resiliency
  • VM storage resiliency
  • Node quarantine
  • Shared nothing Cluster
  • Container (Docker):
  • Windows Server Container vs. Hyper-V Container
  • Einrichten und Einsatz von Containern
  • Active Directory:
  • Active Directory - Gruppenmitgliedschaften auf Zeit
  • DNS Server Policies und Response Rate Limits
  • Änderungen in den GPOs
  • Privileged access management (PAM)
  • KDC Erweiterungen
  • Microsoft Passport
  • Nano-Server:
  • Überblick über Nano-Server
  • Zero Footprint Model
  • Einrichten vopn Nano-Servern
  • Konfiguration von Nano-Servern
  • PowerShell
  • Überblick über Powershell
  • Klassen in Powershell
  • Verbesserungen in Desired State Configuration (DSC)
  • Einblick in Powershell-Direct
  • Zip-Archive entpacken und erstellen
  • OneGet-Framework
  • Data Center Abstraction
  • Workflow
  • Überblick über System Center Configuration Manager (SCCM)
  • [System Center Configuration Manager 2016 Neuerungen
  • Operation Managment Suite (OMS)
  • Collaboration mit der Azure Cloud
  • Windows 10 Deployment, Upgrade und Management
  • Planung
  • Überlegungen zum Aufbau
  • Vorbedingungen
  • Aufbau einer Hierarchie
  • Ressourcen ermitteln und organisieren
  • Ressourcenermittlung konfigurieren
  • Boundaries und Boundarygruppen konfigurieren
  • Benutzer- und Gerätesammlungen konfigurieren
  • Rollenbasierte Administration
  • Bereitstellung
  • Stand-alone Primary Site aufbauen
  • Ermittlungen (Discoveries)
  • Rollen installieren
  • Client verwalten
  • Die Bereitstellung von Configuration Manager Clients
  • Verwaltung der Client-Einstellungen
  • Konfiguration und Überwachung des Client-Status
  • Inventarisierung und Softwaremessung
  • Inventarisierung von Hard- und Software
  • Inventory Collection verwalten
  • Asset Intelligence
  • Softwaremessung
  • Software mit Hilfe von Paketen und Programmen verteilen
  • Software Distribution konfigurieren
  • Distribution Points verteilen
  • Pakete und Programme konfigurieren
  • Programme für die Configuration Manager Clients bereitstellen
  • Anwendungen erstellen und bereitstellen
  • Application Catalog
  • Bereitstellung verwalten
  • Anforderungen und Abhängigkeiten
  • Anwendungen ersetzen und deinstallieren
  • Softwareupdates bereitstellen und verwalten
  • Complianceeinstellungen verwalten
  • Mobile Geräte verwalten
  • Wake On LAN, Energieverwaltung und Remotesteuerung konfigurieren
  • Überwachung und Wiederherstellungsstrategie

Seminar- bzw. Schulungsvoraussetzungen

Sie sollten über erweiterte Erfahrungen im Umgang mit Windows Server 2008 und/oder 2012/2012R2 verfügen, bevor Sie diese Schulung besuchen.

Anmeldeformular

Ein Anmeldeformular zum Zusenden oder Zufaxen finden Sie hier  zum Downloaden als PDF-Datei.

Weitere oder verwandte Seminare und Schulungen zum Thema MS Windows Server 2016 und System Center Configuration Manager (SCCM) 2016


Hier finden Sie unser gesamtes Seminarangebot:

 
 

Seminarbewertungen

 

Perl - Grundkurs

Sehr individuelle Gestaltung des Kurses nach individuellen Bedürfnissen

K.L.

22.01.2016


Java EE - Einführung in die Java Enterprise Edition (Java EE)

Vielfältige Themen, guter Zeitplan

W.G.

26.02.2016


MS SQL Server 2014 - MOC 20466 E - Implementing Data Models and Reports with SQL Server

Es war schön, dass individuell auf meine Schwerpunkte eingegangen werden konnte. Mir gefiel, dass durchaus unterschiedliche Herangehensweisen verwendet wurden. [mehr]

T.B.

25.02.2016


Adobe Photoshop - auf Mac OS - Professionelle Porträtretusche

Herr M. ist absolut auf meine persönlich gewählten Lernziele eingegangen.

N.K.

25.07.2016

 
ZENTRALRUF FÜR ALLE STANDORTE (aus Deutschland GEBÜHRENFREI): 0800 5 777 333 / @pc-college.de
 
|   Berlin  |  Bremen  |  Dortmund  |  Dresden  |  Düsseldorf  |  Erfurt  |  Essen  |  Frankfurt  |  Hamburg  |  Hannover  |  Kleinmachnow  |  Koblenz  |  Köln  |  Leipzig  |  München  |  Münster  |  Nürnberg  |  Paderborn  |  Regensburg  |  Saarbrücken  |  Siegen  |  Stuttgart  |  Basel  |  Bern  |  Zürich  |  Wien  |
 
 
www.pc-college.de E-Mail: Seminaranfrage
Aktualisiert am 18.02.2017